Anwohner beschweren sich über Pokémon Go-Spieler | Wir in Ilmenau - Nachrichten für Ilmenau
Werbung

Anwohner beschweren sich über Pokémon Go-Spieler

stux/pixabay

Erneut kam es im Zusammenhang mit einem Pokémon Go-Treffen zu einem Polizeieinsatz. Etwa 20 Monsterjäger versammelten sich in der Nacht auf Sonntag um den Ilmenauer Kirchplatz. Durch die lautstarken Unterhaltungen fühlten sich offenbar Anwohner gestört und meldeten bei der Polizei eine Ruhestörung.

Bereits Ende Juli kam es zu einem Zwischenfall bei den beliebten Nachtwanderungen: Ein 20-jähriger Stützerbacher hatten an BMW eines 22-Jährigen aus Wümbach uriniert. Es kam zu Handgreiflichkeiten mit leichten Verletzungen. Seit dem Start von Pokémon Go gingen laut Ilmenauer Polizei mehrfach Beschwerden über die größeren Menschenansammlungen zur Nachtzeit ein.

Mi, 03.08.2016 • Nachricht melden

Rubrik: 

Orte: 

Letzte Nachrichten

Nachrichten nach Orten

Sei dabei, in Ilmenaus größter Internet-Familie